DRUCKEN

Sind Generika innovationsfeindlich?

Mitunter wird behauptet, dass Generika Innovationen verhindern würden. Das Gegenteil ist der Fall.

Tabletten.jpg

Wie auch in anderen Bereichen von Forschung und Wirtschaft gilt es, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Innovationsschutz und Wettbewerb zu finden. Mit den gültigen Regelungen des Vermarktungsschutzes und Patentschutzes wird einerseits ein ausreichend langer Schutz eines neuen Wirkstoffes sichergestellt, andererseits aber nach Ablauf von mindestens 10 Jahren, oftmals auch erst später, die Möglichkeit des freien Wettbewerbes geboten.


Daten zu Entwicklungs- und Zulassungszeiten zeigen, dass ein Originalanbieter, eben aufgrund der schnelleren Entwicklung und Zulassung, heute insgesamt dreieinhalb Jahre mehr Zeit hat, seine Investitionen als geschützter Alleinanbieter wieder hereinzuspielen [7].


Auffällig ist hierbei, dass besonders Länder mit dem höchsten Generikaanteil auch die höchste Forschungsquote haben. Es scheint daher, dass Generika den Originatoren einen durchaus starken Anreiz bieten, neue Produkte zu entwickeln. Generika helfen somit dem Gesundheitswesen nicht nur, ehemals innovative Produkte zu finanzieren, sie machen auch neuen Innovationsdruck.