DRUCKEN

Verantwortung für Gesundheitssystem und Patienten

Arzt, Patientin, krank

Obmann, Huss,
Die Medikamentenkosten sind in der SGKK in den letzten Jahren um acht bis zehn Prozent jährlich gestiegen und belaufen sich bereits auf 126 Millionen Euro im Jahr.
Die enorme Kostensteigerung geht zu zwei Drittel auf das Konto neuer und sehr teurer Medikamente, die aber oft lebensrettend und lebensnotwendig sind. 


Bei Medikamenten gibt es jährlich rund 4 Millionen Euro Einsparungspotential, wenn in den jeweiligen Wirkstoffgruppen das günstigste Heilmittel gewählt wird.

„Für uns steht der Patient im Vordergrund. Mit unserer Initiative sichern wir eine gute medikamentöse Versorgung und gehen verantwortungsvoll mit den Geldern der Versicherten um. Wir wollen die Gesundheitsversorgung und die notwendigen Medikamente in Salzburg langfristig sichern“ stellt Obmann  Andreas Huss für die Salzburger Gebietskrankenkasse klar.

Argumente für patientenorientierte und effektive Medikamentenverschreibung (907.6 KB)

Rezept für "Gute Medikamente" - von Ihrem Arzt verschrieben (142.3 KB)