DRUCKEN

Polypharmazie: Jeder Vierte über 60 betroffen

Tabletten.jpg

In Österreich haben rund 695.000 Menschen mehr als fünf Wirkstoffe im Quartal verschrieben bekommen, das zeigen österreichweite Auswertungen der Krankenversicherungsträger.[3]

Dreiviertel dieser Gruppe – 510.000 Personen – sind älter als 60 Jahre. Damit erhält jeder Vierte, der über 60 Jahre alt ist, mehr als fünf Wirkstoffe im Quartal.

Rund 158.000 Menschen bekommen mehr als zehn Wirkstoffe (im Quartal) verordnet, rund 80 Prozent dieser Gruppe sind älter als 60 Jahre. Die Zunahme der Polypharmazie ist aber bereits in der Altersgruppe von 50 bis 59 Jahren spürbar: 95.000 und damit fast 10 Prozent dieser Altersgruppe erhalten mehr als fünf Wirkstoffe im Quartal. 


[3]Konsensus Heilmittelökonomie, 2013, 44:1

Grafik, Polypharmazie